Einsätze im Jahr 2020:

11.09.2020

Kleinerer Flächenbrand  |  Ortslage Kümbdchen

Kurz nach 23:00 Uhr wurden wir an dem Freitagabend zu einem kleineren Flächenbrand in der Ortslage Kümbdchen alarmiert. Dort hatte ein Hausbesitzer Holz verbrannt und das Feuer unbeaufsichtigt zurückgelassen. Anwohner befürchteten eine unkontrollierte Ausbreitung und riefen daraufhin die Feuerwehr zur Hilfe.

Die Feuerstelle wurde umgehend abgelöscht und der Sachverhalt von der Polizeiinspektion Simmern aufgenommen.

09.09.2020

Brandmeldeanlage  |  Hunsrück-Klinik, Simmern

Fehlalarm

19.08.2020

Brandmeldeanlage  |  Krankenhaus in Simmern

Fehlalarm

17.08.2020

Brandmeldeanlage  |  Krankenhaus in Simmern

Fehlalarm

12.08.2020

Größerer Waldbrand | Gemarkung Biebern

Nach einer ohnehin schon einsatzreichen Woche, wurden wir gegen 13:30 Uhr noch einmal besonders stark gefordert:

Vermutlich durch einen Blitzeinschlag in einem Baum, kam es im Wald zwischen Nannhausen und Biebern zu einem größeren Waldbrand. Die extreme Trockenheit und etwas Wind begünstigten eine sehr schnelle Ausbreitung des Feuers. In Sekundenschnelle standen meterhohe Bäume in Flammen.

Wegen des extrem hohen Löschwasserbedarfes wurden sehr schnell weitere Tanklöschfahrzeuge aus der Umgebung alarmiert. Die mangelnde Wasserversorgung gestaltete die Löschmaßnahmen äußerst schwierig, während sich die Flammen weiter ausbreiteten.

 

Neben diversen Landwirten, die mit ihren Güllefässern Löschwasser zuführten, wurden im weiteren Verlauf unzählige Tankfahrzeuge von Feuerwehren aus der gesamten Region angefordert. Auch der Flughafen Hahn war mit einem Großtanklöschfahrzeug im Einsatz.

Aus einem in der Nähe befindlichen Weiher wurde der Behälter eines Polizeihubschraubers befüllt, welcher das Löschwasser unzählige Male über der Einsatzstelle abwerfen konnte. Ein großer, aufblasbarer Wasserbehälter wurde als Puffer verwendet. Mit zwei Traktoren und angebauten Fräsen wurden Schneisen in den Waldbereich geschlagen, um eine weitere Ausbreitung zu unterbinden.

 

Sich drehende Winde führten immer wieder dazu, dass die Einsatzkräfte durch die starke Rauchentwicklung beeinträchtigt wurden. Teilweise mussten die Löschmaßnahmen unter Atemschutz ausgeführt werden, was bei den vorherrschenden Temperaturen zu einer besonderen Belastung wurde.

Unsere Mannschaft war insgesamt ca. 7 Stunden im Einsatz! In Summe brannten ca. 1,5 Hektar Waldfläche. Etwa 180 Einsatzkräfte waren vor Ort.

 

Ein Dank gilt den vielen Kameraden aus den anderen Einheiten für die tolle Zusammenarbeit. Hervorragend (wie immer) war auch die herzliche Verpflegung durch die Einheit des Malteser Hilfsdienst e.V Simmern !

 

Weitere Fotos:
https://www.facebook.com/media/set/…

Bericht Rhein-Zeitung:
https://www.rhein-zeitung.de/…/rhein-hunsrueck-zeitung_arti…

09.08.2020

Durchsagen wegen Wasserknappheit | VG Simmern-Rheinböllen

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der hohen Trinkwasserentnahme schlugen die Wasserwerke der VG Simmern-Rheinböllen an diesem Sonntag Alarm. Gemeinsam mit 12 weiteren Fahrzeugen führten wir in allen Orten der Verbandsgemeinde Lautsprecherdurchsagen durch, um die Bevölkerung auf die verhängten Nutzungsverbote aufmerksam zu machen.

08.08.2020

Flächenbrand zwischen Fronhofen und Biebern

Kurz nach 18:00 Uhr wurden wir zu einem Flächenbrand zwischen Fronhofen und Biebern alarmiert. Dort waren gelagerte Ballen in Brand geraten. Das Feuer breitete sich im Böschungsbereich der Straße aus. Von zwei Seiten wurde ein Löschangriff gestartet. Zwei Landwirte unterstützten die Maßnahmen mit Frontlader und Güllefass.

01.07.2020

Brandmeldeanlage  |  Krankenhaus in Simmern

Nachmittags wurden wir wegen einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Es handelte sich aber glücklicherweise um einen Fehlalarm, sodass kein Eingreifen erforderlich war.

21.05.2020

Brandmeldeanlage  |  Krankenhaus

Fehlalarm, daher kein Einsatz erforderlich.

05.05.2020

Rauchentwicklung  |  Wohngebäude in Kümbdchen

An diesem Dienstag Nachmittag wurden zu einer Rauchentwicklung in einem Wohngebäude in Kümbdchen alarmiert.
In der Küche war es zu einem Brand gekommen, welcher glücklicherweise schnell bemerkt wurde. So konnte unser Angriffstrupp das Feuer mit einem speziellen Kleinlöschgerät (Hydrofix) ablöschen, ohne dass ein Wasserschaden entstand. Das Brandgut wurde nach Außen gebracht und das verrauchte Erdgeschoss durch einen Lüfter entraucht.

 

Im Einsatz waren auch die Kameraden der Feuerwehr Simmern, die Polizei Simmern sowie das DRK.

Foto: Feuerwehr Kü-Kei

16.03.2020

Brandmeldeanlage  |  Seniorenheim in Simmern

Nachmittags wurden wir wegen einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Simmerner Seniorenheim alarmiert. Es handelte sich aber glücklicherweise um einen Fehlalarm, sodass kein Eingreifen erforderlich war.

18.01.2020

Beginnender Scheunenbrand  |  Pleizenhausen

Am Samstag Nachmittag wurden wir, gemeinsam mit weiteren Einheiten, zu einem beginnenden Scheunenbrand nach Pleizenhausen alarmiert. Der Eigentümer konnte das Feuer im Außenbereich aber selbst löschen, sodass wir die Einsatzfahrt abbrechen konnten.

02.01.2020

Kaminbrand  |  Simmern

Schnell erledigt war der Einsatz an diesem Donnerstagabend. Die Leitstelle Kreuznach alarmierte uns wegen einem Kaminbrand in Simmern. Die Kameraden der Feuerwehr Simmern konnten den Einsatz vor Ort schnell abarbeiten, sodass wir nicht ausrücken mussten.

Bild
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Kümbdchen-Keidelheim