Löschgruppenfahrzeug LF 10/6

Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um das Erstangriffsfahrzeug unserer Wehr, welches eine umfangreiche Beladung für verschiedene Einsatzsituationen mit sich führt. Im Fahrerhaus mit Mannschaftskabine können neun Einsatzkräfte befördert werden.

Zwei Kräfte können sich bereits auf der Anfahrt mit Atemschutzgeräten ausrüsten und an der Einsatzstelle sofort tätig werden. Aufgrund verschiedener Schulen, Seniorenheime und der Hunsrück-Klinik im Ausrückebereich, ist neben der vierteiligen Steckleiter, auch eine dreiteilige Schiebeleiter verlastet.

 

Technische Daten

Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1126 Allrad

Baujahr: 2009

Aufbau: Fa. Ziegler (Giengen an der Brenz)

 

Beladung

Normbeladung nach DIN, Stromerzeuger, 4x Atemschutzgeräte, pneumatischer Xenon-Lichtmast, tragbarer Xenon-Beleuchtungssatz, Tauchpumpe, Säbelsäge, Motorsäge, dreiteilige Schiebeleiter, vierteilige Steckleiter, Hochleistungs-Wasserlüfter (EX-geschützt), Industrie-Nasssauger, Fire-Dos-Schaumzumischanlage, Halligan-Tools, TNT-Axt, Fire-Bird-Axt, Ölbindemittel, Hygiene-Board, Schaufeltrage, tragbare Beleuchtungseinheit (Fa. Teklite), Stifneck, CO-Warner, mobiler Rauchverschluss, Wärmebildkamera

 

Wassertank: 1000 Liter

Schaummitteltank: 120 Liter (Class A Foam)

Mannschaftstransportfahrzeug (MTW / MTF)

Das Mannschaftstransportfahreug dient vorwiegend dem Transport von Einsatzkräften zu Einsatzstelle. Es kann auch zu Versorgungszwecken genutzt werden und dient als Zugfahrzeug des Mehrzweckanhängers. Darüber hinaus nutzt unsere Messgruppe, sowie die Mitglieder der örtlichen Einsatzleitung das Fahrzeug. Bei größeren Schadenslagen (Brände, Unwetter, etc.) wird das MTF als Abschnittsleiter-Fahrzeug eingesetzt. Dazu ist eine umfangreiche Telekommunikationseinrichtung, sowie ein entnehmbarer Funktisch verbaut.

 

Technische Daten

Fahrgestell: VW Crafter, 3,5 to. zul. Ges.-Gewicht.

Baujahr: 2013

Aufbau: Fa. Mandl-Engineering (Dreis-Brück), sowie in Eigenleistung

 

Beladung

Normbeladung MTF / RLP,  2x Atemschutzgeräte, Mobiltelefon, Spannungswandler (230V), verschiedene Funkgeräte, Gasspürpumpe für Gefahrstoffmessungen, Besprechungstisch, Kartenmaterial, Großflächenleuchte, Stromerzeuger

Mehrzweckanhänger (MZA / TSA)

Der Mehrzweckanhänger kann Dank Plane & Spriegelaufbau für vielfältige Transportaufgaben verwendet werden.

 

 

Technische Daten

Fahrgestell / Aufbau: Fa. Partenheimer (Roxheim)

Bild
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Kümbdchen-Keidelheim